Parken am Flughafen oder Taxi zum Terminal?

Mit dem Taxi zum Flughafen

Steigende Benzinpreise machen Auto fahren zum Luxus und lassen die Kosten für Taxifahrten in die Höhe schnellen. Aber auch das Parken am Flughafen kostet ein Vermögen. Da stellt sich die Frage, welche Alternative die Günstigere ist.

Wann lohnt es sich ein Taxi zu bestellen?

Falls Sie in Flughafennähe wohnen, erscheint es lohnenswert ein Taxi für den Transfer zum Flughafen zu bestellen. Vor allem, wenn Sie mit der ganzen Familie in den Urlaub fliegen, nutzen Sie die Plätze des Taxis optimal aus. Beim Verreisen mit Freunden werden die anfallenden Fahrtkosten unter den Mitreisenden aufgeteilt. Weiterhin ist die Fahrt für Sie frei von Hektik und Stress. Da Sie chauffiert werden, bleibt Zeit zum relaxen. Dies ist besonders angenehm, wenn Sie in den frühen Morgenstunden losfahren müssen und noch nicht wach genug sind, um mit dem Auto zu fahren. Es ist ratsam ein Taxi zum Flughafen vorzubestellen, damit Ihr Transfer gesichert ist.

Flughäfen locken mit günstigen Parkplätzen

Da will man schnell die heimkehrende Tochter vom Flughafen abholen und zahlt für eine halbe Stunde Parken gerne mal vier Euro. Für Kurzzeitparker oder Besucher ist das Parkangebot an Flughäfen nicht gerade kundenfreundlich. Dafür bieten die meisten Flughäfen faire Preise für Flugreisende, die ihr Auto für längere Zeit parken möchten. Befürchtungen, dass in teuren Städten wie Düsseldorf oder München die Preise dennoch nicht nachgelassen haben, treffen nicht ein.

Bild: Andreas Morlok pixelio