Macht Nintendo Wii Sports wirklich fit?

Zum Trainieren im Fitnesscenter oder auf dem Heimtrainer gibt es jetzt eine spaßige Alternative: Sport vor dem Fernseher. Fitnesskonsolen wie Nintendo Wii Sports ermöglichen dies. Viel Vergnügen bereitet der Sport vor dem Fernseher auf jeden Fall. Doch können auf diese Weise auch Ausdauer und Kraft trainiert werden? Stiftung Warentest hat die Nintendo Wii Sportkonsole auf ihren Fitnessfaktor hin überprüft.

Wie viel Fitness bietet Nintendo Wii Sports?

Stiftung Warentest hat das Fitnessprogramm von Nintendo Wii getestet. Im Vergleich zu anderen Spielkonsolen schneidet die Nintendo Wii erstaunlich gut ab. Die Nintendo Wii Sports verlangt wesentlich mehr Beweglichkeit und Schnelligkeit vom Spieler als seine Vorgänger. Besonders lobte Stiftung Warentest das Balance Board von Nintendo. Damit lässt sich der Gleichgewichtssinn trainieren. Mit mehr als 50 verschiedenen Übungen bietet Nintendo zudem sehr viel Abwechslung. Noch mehr Spaß würde die Spielkonsole bringen, wenn auch Sportkämpfe gegen andere Internetuser möglich wären. Doch Browsergames werden bei Nintendo Wii Sports nicht angeboten. Stattdessen sind Spiele gegen einen Computergegner möglich. Für wenig Trainierte bietet Nintendo einen großen Spaßfaktor. Doch sportliche Menschen fühlen sich mit der Fitnesskonsole schnell unterfordert. Die Nintendo Wii Sports bringt zwar viel Vergnügen und ist in puncto Fitness immer noch besser als ein konventionelles PC-Game, doch reale Sportangebote kann eine Fitnesskonsole nicht ersetzen.

Bild: Jiří Sedláček cc-by-sa 3.0