Bild und Ton mit Geexbox

Die Geexbox ist ein Mediaplayer für viele unterschiedliche Formate. Mit der Geexbox können Videos, Musik oder Foto-Diashows auf eine unkomplizierte Weise auf dem Rechner oder auch auf dem Handy abgespielt werden. Die Geexbox ist eine praktische Linux-Distribution. Zudem kann es das Handy mit der Wii-Spielekonsole verbinden. So können Bilder und Videos vom Handy auf den Fernseher übertragen werden.

Die Geexbox: ein vielseitiger Mediaplayer

Die Geexbox nimmt einen Arbeitsspeicher von acht Gigabyte ein. Auf dem Rechner kann es mit einer CD installiert werden. Alternativ lässt sich die Geexbox auch über einen USB-Stick installieren. Zudem kann die Software auch auf das Handy geladen werden. Die Geexbox unterstützt nahezu alle Formate. Damit ist das Programm ein nützlicher Mediaplayer. Sowohl Videodateien wie auch MP3-Musik oder Fotos können mit der Geexbox problemlos geöffnet werden. Mit nur einem einzigen Mediaplayer können Sie so die unterschiedlichsten Dateien öffnen. Damit ist es auch ein tolles Handy-Tool für Ihr Kind. Schließlich nutzen besonders Kinder und Jugendlich das Handy gern als Musikplayer und zum Abspielen von kleinen Filmen. Im Internet wird eine kostenlose Beta-Version der Geexbox angeboten.

Geexbox verbindet Handy mit der Wii

Außerdem ermöglicht die Geexbox, das Handy per Bluetooth mit der Spielekonsole Wii zu verbinden. Dadurch können Bilder, Videos und Musik vom Handy auf das Fernsehgerät übertragen werden. Die Übertragung funktioniert allerdings nur, wenn zuvor das Programm AnyRemote auf das Handy geladen wird. Auf der Website von AnyRemote finden Sie eine Übersicht, mit welchen Handys die Software kompatibel ist. Auch viele ältere Handys wie das Sony Ericsson K7001 oder das Nokia 3500 Classic können das Programm nutzen. Mit  AnyRemote können Linux-Systeme vom Handy aus ferngesteuert werden. Das Programm steht als kostenloser Download im Internet zur Verfügung. Natürlich können mit der Geexbox auch Dateien vom Computer auf den Fernseher übertragen werden. Das Betriebssystem Linux bietet so einen tollen Mediaplayer.

Bild: GeeXboX Team | WikiCommons | GNUL 2