Jobsuchmaschine: Wo Sie seriöse Anzeigen finden

Jobsuchmaschinen im Internet erleichtern die Suche nach dem richtigen Job erheblich. Zum einen ermöglichen Sie eine gezielte Suche nach passenden Arbeitsstellen. Zum anderen sind Sie rund um die Uhr einsehbar und werden stets auf den neusten Stand gebracht. Der Anzeigenteil in der Zeitung ist hingegen stark begrenzt und schnell erschöpft. Trotz vieler Vorteile müssen Sie einiges beachten, um seriöse Anzeigen zu finden.

Seriöse Jobbörsen im Internet

Wer auf der Suche nach einem Job ist, findet im Internet viele Portale, auf denen Arbeitgeber Stellenangebote eingetragen haben. Allerdings unterscheidet sich die Leistung sowie Qualität der Portale. Grundsätzlich sollte die Nutzung kostenlos sein. Am besten sind Jobbörsen, auf denen keine Anmeldung erforderlich ist, um die Kontaktdaten der Ansprechperson zu sehen. Wenn eine Anmeldung erforderlich ist, sollten Sie die AGBs und das Kleingedruckte lesen. Außerdem verstecken sich zwischen seriösen Anbietern auch schwarze Schafe. Aus diesem Grund haben wir kurz ein paar Jobbörsen aufgelistet, die einen guten Ruf haben.

Zum Beispiel suchen Sie auf StepStone.de die Jobs anhand des Berufsfeldes, des Ortes oder Firmennamens. Nach einem vergleichbaren Prinzip funktioniert die Stellensuche bei monster.de. Dort haben Sie die Möglichkeit, die Suchanfrage mit einer speziellen Suchmaske zu erweitern. Schließlich ist auch die Jobbörse der Agentur für Arbeit eine gute Anlaufstelle. Wussten Sie bereits? Einige seriöse Jobbörsen bieten den Nutzern  sinnvolle Tipps für die Bewerbung.

Worauf Sie bei der Jobsuche achten sollten

Generell gilt: Wenn Sie sich an die oben genannten Jobbörsen wenden und dort nach einer passenden Stelle suchen, sind Sie auf der sicheren Seite. Doch schwarze Schafe gibt es leider überall. So stoßen Sie nicht nur beim Web Shopping, sondern auch bei der online Jobsuche auf zweifelhafte Angebote, sodass Sie bei der Nutzung von Jobsuchmaschinen immer die Augen offen halten sollten. Anzeigen, die Ihnen schnelles Geld für wenig Arbeit versprechen, sind in der Regel unseriös. Machen Sie daher einen großen Bogen um solche Angebote. Oft werden Sie gebeten ein Startkapital zu investieren, bevor Sie als Großverdiener mit einsteigen können. Doch der große Geldsegen bleibt anschließend aus.

Bild: Markus Hein pixelio.de