Deutsch als Zweitsprache: Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können

Helfen Sie beim Lernen

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist die Grundlage für die schulische Bildung und die berufliche Zukunft. Aus diesem Grund brauchen Kinder und Jugendliche die Unterstützung ihrer Eltern, um in der Schule die deutsche Sprache effektiv zu lernen. Ein gutes Sprachgefühl wirkt sich positiv auf die Noten im Deutschunterricht aus und nimmt dem Kind die Scheu mit anderen Kindern in Kontakt zu treten.

Die deutsche Sprache effektiv lernen

Kinder und Jugendliche lernen leichter Fremdsprachen als Erwachsene. Am schnellsten lernen sie im Umgang mit anderen Kindern bzw. mit Muttersprachlern. Melden Sie Ihr Kind in einem Sportverein an oder lassen es regelmäßig eine Freizeitgruppe besuchen. Auf diese Weise erweitert es seinen Wortschatz und lernt spielerisch die deutsche Sprache. Aber sozialer Kontakt allein reicht nicht. In einigen Schulen werden spezielle Förderkurse für Schüler mit Deutsch als Zweitsprache angeboten.

Rechtschreibung und Grammatik üben

Mit dem Training des Wortschatzes haben Sie den ersten Schritt geschafft, nun braucht Ihr Kind Hilfe bei der Rechtschreibung und Grammatik. Lassen Sie sich nicht entmutigen und unterstützen Ihr Kind bei den Hausaufgaben. Im Buchhandel finden Eltern verschiedene Übungsmaterialien für Deutsch als Zweitsprache, um mit den Kindern Rechtschreibung und Grammatik zu üben. Kostenlose Grammatikspiele, Übungen, Test und Online-Kurse für die deutsche Grammatik stellen Ihnen verschiedene Online-Portale zur Verfügung.

Unterstützung für Eltern mit Deutsch als Fremdsprache

Oftmals haben die Eltern auch Probleme mit der Sprache. Schauen Sie, dass Sie selber auch an Sprachkursen teilnehmen und versuchen Sie so oft wie möglich mit Ihren Kindern Deutsch zu sprechen, damit diese sich schnell an die Sprache gewöhnen. Nehmen Sie sich dafür Zeit, das klappt nicht von heute auf morgen.

Bild: schemmi / pixelio.de