Seniorenprodukte helfen beim Alt werden

Das Alter bringt viele Tücken mit sich: Die Hände werden oft zittrig, die Sehkraft lässt nach und das Gehör verschlechtern sich auch. In Deutschland gibt es immer mehr alte Menschen. Unternehmen haben dies als einen lukrativen Markt erkannt und setzten nun auf den Verkauf von Produkten, die an die speziellen Bedürfnisse der älteren Generation angepasst sind.

Handys für Senioren

Die meisten Handys besitzen äußerst kleine Tasten, ein schmales Display und protzen mit einer Fülle an Funktionen. können Senioren mit solchen Handys oft nicht umgehen. Sie kennen sich mit der neuen Technik nicht aus und sind oft nur am reinen Telefonieren oder am Schreiben von SMS interessiert. Technischer Schnickschnack wie einen Klingeltonkreator oder eine Kamera empfinden sie häufig als überflüssig. Zudem sind ihre Hände oft zu zittrig und ihre Sehkraft zu schwach, um die kleinen Tasten am Handy zu bedienen. Zum Glück kommen immer mehr Seniorenhandys auf dem Markt. Die Zeichen, die auf dem Display angezeigt werden, sind wesentlich größer und die Handys besitzen nur die nötigen Funktionen für eine einfache Kommunikation. Die Bedienung wird dadurch wesentlich erleichtert.

Sport und Gehirnjogging im Alter

Wer im Alter möglichst lange alle Körperfunktionen in einem gesunden Zustand halten will, sollte sich fit halten und zwar nicht nur sportlich, sondern auch denkerisch. An Universitäten können sich Senioren beispielsweise als Gasthörer einschreiben. Wählen Sie ein Fach, dass Ihnen Freude bereitet. Wie wäre es zum Beispiel mit Ethikunterricht oder Biologie? Sportliche Aktivitäten sollten Sie natürlich an Ihrem körperlichen Zustand anpassen. Wer noch sehr fit ist und Sport mit Religion vereinen möchte, kann beispielsweise auf eine kleine Pilgereise gehen.

Nützliche Dienstleistungen für Senioren

Es kommen nicht nur immer mehr Produkte, sondern auch Dienstleistungen für den Seniorenbedarf auf dem Markt. Für viele Senioren ist ein Supermarkteinkauf äußerst aufwendig und belastend, da Sie an Gehschwierigkeiten leiden oder nicht mehr so schwer tragen können. In den meisten Großstädten und auch immer mehr in kleineren Gemeinden bieten deshalb Dienstleitungsfirmen den Service an, den Einkauf für die Senioren zu erledigen. Die bestellten Lebensmittel werden bis zur Haustür gebracht.

Bild: Lyzzy CC-BY-SA 3.0