Schwanger mit 45

Mit 54 Jahren bekommt die Rocksängerin Gianna Nannini ihr erstes Kind

In Deutschland bringen Frauen immer später ihr erstes Kind zur Welt. Während 1970 der Durchschnitt noch bei 24,3 Jahren lag, liegt dieser heute bei fast 30 Jahren. Das starke Ansteigen des Alters liegt zu einem großen Teil daran, dass Frauen heutzutage erst Karriere machen und sich Ausleben wollen bevor Sie sich den Mutterpflichten zuwenden.

Gefahren einer späten Schwangerschaft

Ab dem 35. Lebensjahr steigt das Risiko einer Fehlgeburt deutlich an. Ab 40 kommt es bei fast jeder dritten Schwangerschaft zur Fehlgeburt, mit 45 sogar bei jeder zweiten. Ab dem 35. Lebensjahr steigt zudem das Risiko zur Missbildung des Kindes deutlich an. Dies liegt daran, dass die Eizellen bereits von Geburt an vorhanden sind. Sie altern mit der Frau, wobei Erbinformationen beschädigt werden können. Frauen, die mit 45 Jahren schwanger werden wollen, sollten besondere gesundheitliche Vorkehrungen treffen. Dazu gehört eine umfassende medizinische Beratung, wie auch eine Krankenversicherung mit guten Konditionen. Über die Internetseite http://www.kostenloser-versicherungsvergleich.com/riester-rente.html können Sie sich informieren, welche Krankenkasse für Spätgebärende die besten Leistungen bietet. Mediziner sehen die Lebensjahre zwischen 25 und 35 als bestes Alter zum Kinderbekommen an. In diesen Jahren sind die biologischen Voraussetzungen für eine Schwangerschaft optimal. Sehr junge Mütter, die selbst noch nicht ausgewachsen sind, haben übrigens auch ein erhöhtes Risiko zur Fehlgeburt.

Spätgebärfähige Frauen leben länger

Aber es gibt auch etwas Erfreuliches für Mütter ab 45. Jahren zu berichten: Spätgebärfähige Frauen leben länger. Auf dieses Ergebnis kam eine Studie der University of Utah. Die Universität führte eine Studie mit 400.000 über 45. Jahre alten amerikanischen Frauen durch. Dabei kam heraus, dass die Frauen, die ab 45. noch gebärfähig sind, eine deutlich längere Lebenserwartung haben.

Promi-Mütter machen es vor

Viele prominente Frauen bekommen ihr erstes Kind ab einem Alter von 40 Jahren. Das aktuellste Beispiel ist die italienische Sängerin Gianna Nannini, die ihr erstes Kind mit stolzen 54 Jahren zur Welt brachte.  Madonna hatte 2010 noch angekündigt mit 51 nochmal schwanger werden zu wollen und zwar mit ihrem 30 Jahre jüngeren damaligen Lebensgefährten Jesus Luz. Auch in Deutschland gibt es einige Promifrauen, die ihr erstes Kind erst ab 40 bekamen: Sandra Maischberger, Caroline Beil und Birgit Schrowange sind nur einige Beispiele unter vielen.

Bild: Manecchino CC-BY-SA 3.0