Goober und Skype im Vergleich

Aufgrund der zunehmenden Globalisierung wird die Videotelefonie immer beliebter. Im Gegensatz zum konventionellen Telefon bietet das Internet auch kostenlose Möglichkeiten, mit Menschen am anderen Ende der Welt zu sprechen. Programme wie Skype und Goober ermöglichen dies. Wir haben die zwei bekannten Multimessenger-Programm miteinander verglichen.

Funktionen von Goober und Skype im Vergleich

Wie Skype ist auch Goober ein kostenloses Multimessenger-Programm, mit der Sie für umsonst Videotelefonate tätigen oder über ein Headset sprechen können. Zudem kann wie bei Skype auch auf eine kostenpflichtige Weise telefoniert werden. Im Gegensatz zu Skype bietet Goober darüber hinaus auch noch ein Organisationstool an, mit dem Sie Ihre Kontakte von Facebook, Twitter verwalten können. Außerdem können Kontakte von sechs anderen Messenger-Protokollen bei Goober in einer Liste aufgenommen werden. Dazu gehören Yahoo, ICQ, MSN, AOL, Google Talk und Jabber.

Tarife zum Telefonieren im Vergleich

Ob Goober oder Skype günstiger zum Telefonieren ist, kommt ganz auf das Telefonierverhalten an. Während Skype eine Flatrate für 5,99 Euro pro Monat anbietet, die weltweit gilt, unterteilt Goober die Flatrate in verschiedene Länder. Eine weltweite Flatrate ist wesentlich teurer als bei Skype. Diese kostet im Monat 10,49 Euro. Doch wollen Sie ausschließlich eine Flatrate für Deutschland oder eine Flatrate in ein bestimmtes anderes Land wie beispielsweise USA oder Spanien, dann müssen Sie dafür im Monat 4,99 Euro bezahlen. Dies ist ungefähr einen Euro günstiger als bei Skype, gilt dafür allerdings jeweils nur für ein Land. Neben eines weltweiten Tarifs können Sie bei Goober zudem auch eine europaweite Flatrate bestellen. Diese kostet 5,95 Euro im Monat.

Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de